Strassenbau- und Fischzuchtprojekt im Dorf N‘Gueguesso

Im Dezember 2020 erhielten wir die Zusage des Landes NRW zur finanziellen Unterstützung unseres ersten größeren Projekts, des Fischzucht- und Strassenbauprojekts im Dorf N‘Gueguesso in der Region Koutiala. Das Dorf war bisher in der Regenzeit regelmäßig von der Außenwelt abgeschnitten, was besonders für Krankentransporte ein tragisches Problem darstellte. Die Zusage war an die Auflage gebunden, das Projekt bis Ende März fertigzustellen.  So waren die Monate Januar, Februar und März 2021 inbesondere für die Mitglieder unserer Partnerorganisation in Mali eine sehr arbeitsreiche Zeit. Ein großer Teil der Bauarbeiten wurde, unter Anleitung einer Baufirma, von den Dorfbewohnern selbst durchgeführt. Es wurden 55 m befestigte Strasse und ein 200 m2 Fischaufzuchtbecken gebaut. Außerdem fand eine theoretische Schulung in Fischzucht statt, an der 12 Frauen und 10 Männer aus N‘Gueguesso teilnahmen. Ausrüstung für die Fischzucht wurde gekauft. Am 31. März 2021 war das Projekt beendet, soweit es in der Trockenzeit möglich war. Die Anschaffung von Fischlaich und Fischen und ein zweiter, praktischer Teil der Schulung sind für die zweite Jahreshälfte geplant.