ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

Bau eines befestigten Straßenabschnitts im Dorf N’Gueguesso (2020/2021)

Im Dezember 2020 erhielten wir die Zusage des Landes NRW zur finanziellen Unterstützung unseres ersten größeren Projekts, des
Fischzucht- und Straßenbauprojekts im Dorf N‘Gueguesso in der Region Koutiala.

Für N’Gueguesso und die umliegenden Dörfer gibt es eine Entbindungsstation, in der eine einzige Hilfshebamme arbeitet. Ansonsten gibt es keine Gesundheitseinrichtung. Die nächste Krankenstation liegt 15 km entfernt; für Operationen müssen die Patienten jedoch in die 55 km entfernte Stadt Koutiala gebracht werden. Die einzige, schlecht befestigte Straße Richtung Koutiala führte bisher am Eingang des Dorfes durch eine Senke, in deren Mitte sich während der Trockenzeit nur ein kleiner Tümpel befand; während der Regenzeit jedoch wurde das gesamte Gelände überschwemmt und die Straße unpassierbar, wodurch Transporte von Kranken und Schwangeren unmöglich waren. Mehrere Dorfbewohner sind aus diesem Grund in Notfallsituationen verstorben.

Mit Hilfe der Projektgelder konnten die Dorfbewohner ihren Wunsch, einen befestigten, ganzjährig befahrbaren Straßenabschnitt mit einem Staudamm zu bauen, realisieren. Als weiterer Schritt ist der Aufbau einer Fischzucht in dem neu entstandenen Staudammbecken geplant. Im Rahmen der Kooperation mit MALIKO wurde außerdem die materielle Ausstattung der Entbindungsstation in N’Gueguesso verbessert.